Kostenlos Prime Ich bat den Himmel um ein Leben: Eine Mutter erzählt ihre Flucht aus Nordkorea Nach Lucia Jang – Albawater.co

Lucia w chst in Nordkorea auf, wo ihre Familie dem allgegenw rtigen Hunger und dem staatlichen Terror trotzt Doch als Lucia heiratet und ihr Mann ihren gemeinsamen Sohn verkauft, verliert sie den Boden unter den F en Beherrscht von dem Gedanken, ihren Sohn wieder in die Arme zu schlie en, macht sie sich auf die Suche Es beginnt eine jahrelange Odyssee, die Lucia nach China f hrt, wo sie ihren Sohn vermutet Nach einer Polizei Razzia wird sie nach Nordkorea abgeschoben und dort in ein Straflager gesteckt Sie muss Erniedrigung und Sklavenarbeit erdulden, doch nichts kann ihren Willen brechen Gerade entlassen, sucht sie von neuem in China nach Spuren ihres Sohnes Doch wieder wird sie nach Nordkorea abgeschoben und zu Lagerhaft verurteilt Aber diesmal ist sie schwanger Nach ihrer Entlassung schenkt sie einem Sohn das Leben Als der lebensbedrohlich erkrankt, flieht Lucia aus Nordkorea Mit dem kranken Kind in einer Plastiktasche durchschwimmt sie den eisig kalten Tumen Fluss


8 thoughts on “Ich bat den Himmel um ein Leben: Eine Mutter erzählt ihre Flucht aus Nordkorea

  1. Gregory Moiselwitz Gregory Moiselwitz says:

    Nordkorea, ein Land mit vielen nat rlichen Ressourcen und eigentlich voller Reichtum, wird hier als eine Art Land der unbegrenzten M glichkeiten vorgestellt, und zwar in Bezug auf die Entmenschlichung seiner Bewohner.Das Buch f hrt durch ca 20 Jahre nordkoreanische Geschichte und die Autorin verschreibt sich dabei einer Authentizit t in der Darstellung, der ich meinen gr ten Respekt zolle.Ich denke, das Unschilderbare l sst sich auch hier nur andeuten, man bekommt als Leser immerhin eine Vorstellung ber ein Regime, das seine Schutzbefohlenen bis heute bis ins Letzte entmenschlicht.Mehr ist nicht m glich und 5 Sterne sind hier eine Untertreibung.


  2. Rolly Rolly says:

    In den vielen B chern ber Nordkorea, die ich schon gelesen habe, stelle ich immer denselben katastrophalen Zustand und Umgang des Regim s mit der eigenen Bev lkerung fest Es macht mich traurig und w tend zu sehen lesen, dass sowas auf unserer sch nen Erde berhaupt noch m glich ist.Ich finde es wichtig, dass Frauen auch M nner nat rlich diese Zust nde der ffentlichkeit nahe bringen, vielleicht ndert sich ja trotzdem irgendwann einmal etwas in diesem Land.Dies ist sicher eine M glichkeit die Misst nde einer breiteren Schicht vor Augen zu f hren.


  3. Eselsohr Eselsohr says:

    Es ist schwierig bis unmglich, von diesem Buch nicht berhrt zu werden Hin und hergebeutelt von den Zustnden in ihrem Land macht sich diese mutige Frau auf die Suche nach einem besseren Leben nicht fr sich, sondern fr ihre drei Shne, denen sie auch dieses Buch widmet Dabei nimmt sie den Leser mit auf ihrem abenteuerlichen Trip, lt ihn teilhaben an ihren Schuldgefhlen und ihren Schwierigkeiten, sich in der freien Welt zurechtzufinden.


  4. R. D.- L. R. D.- L. says:

    Ich bin von dieser Geschichte ebenso ersch ttert wie ber hrt.Der Traum nach Freiheit und die damit verbundenen Entehrungen haben mich tief bewegt.Dieser Roman bietet einen Einblick in ein Land, der normalerweise jeden von uns verwehrt bleibt.


  5. petra petra says:

    Gerade in der aktuellen Fl chtlingskrise soll so ein Schicksal auf r tteln Ich bin dankbar f r mein Leben in Demokratie und Wohlstand.


  6. business.mymanandvanwarrington.co.uk Kunde business.mymanandvanwarrington.co.uk Kunde says:

    Nach der Lekt re wei der Leser wesentlich mehr ber das Land und die Gepflogenheiten in Nordkorea Es wird zwar nur ein Einzelfall geschildert, aber man kann davon ausgehen, dass damit die Atmosph re in diesem Land und die Lebensbedingungen deutlich und klar zum Ausdruck kommen.


  7. saesh01 saesh01 says:

    Das ist nach dem Buch Im Land des Fl sterns mein zweites Buch ber Nordkorea Und es war wieder ein unglaublich gut geschriebenes Buch, man konnte es kaum weglegen Was diese Frau erleiden musste, kann sich ein normaler Mensch nicht vorstellen Klare Kaufempfehlung, das ist ein Hammerbuch


  8. JR JR says:

    Die Geschichte ist erschreckend, allerdings schlecht geschrieben viel zu wenig interessant.Bis zur H lfte gelesen, dann zu einem anderen Buch gegriffen.