Herunterladen epub Wer fürchtet sich vor Stephen King? Nach Uwe Anton – Albawater.co

Biografie und Werkf hrer ber den Meister des Grauens Die meisten meiner Romane sind einfache Erz hlungen f r einfache Leute, das literarische quivalent eines Big Mac mit einer gro en Portion Pommes frites Stephen King in seinem Nachwort zu Fr hling, Sommer, Herbst und Tod Stephen King z hlt zu den bekanntesten und meistverkauften Autoren der Welt Weit ber 50 B cher hat er ver ffentlicht, fast 40 abendf llende Spielfilme entstanden nach seinen Werken oder Drehb chern, dazu zahlreiche Fortsetzungen oder Fernsehserien Aber wer ist dieser Stephen King eigentlich Woher kommt er, wie hat er diesen unglaublichen Erfolg erreichen k nnen Diese Biografie zeichnet das Leben des Meisters des Horrors von den bescheidenen Anf ngen bis heute nach die fr hen Jahre, als er in einem Wohnwagen seinen ersten Roman schrieb, dann die ersten Ver ffentlichungen, Probleme mit Drogen und Alkohol, der schwere Unfall bis hin zur Auszeichnung durch die National Book Foundation Dieses Buch ist auch ein kompetenter Werkf hrer, der den Zugang zu den bedeutendsten Romanen, Novellen und Kurzgeschichten des Autors er ffnet Im Wechsel mit biografischen Kapiteln erfolgen kurze Inhaltsangaben, die Lust auf die Lekt re machen Bislang unver ffentlichte Abbildungen von u.a handgeschriebenen Manuskripten runden dieses kurzweilige und informative Buch ab.


6 thoughts on “Wer fürchtet sich vor Stephen King?

  1. Momentaufnahme Momentaufnahme says:

    Es war eine spannende Reise in die Vergangenheit, der Werke von Stephen King Die Betonung liegt auf Werke, so grob ber den Daumen gepeilt w rde ich sagen sind 80% Werke und 20% Biografie vom Autor.Zusammenh nge zwischen seinen Werken werden erkl rt und Vermutungen ge ussert.Schade finde ich nur, dass bei der Beschreibung seiner Werke nicht manchmal des Bi o blio grafen Tastatur fr her gestoppt hat Nun weiss ich leider wie die B cher ausgehen, die ich noch lesen wollte Nichts desto trotz, es war unterhaltsam dieses Buch zog mich in den Bann, so werde ich demn chst wieder mal ein King zur Hand nehmen, oder eine neue Chance geben.


  2. Privat Privat says:

    Tolle Biografie mit zahlreichen Anekdoten zu Stephen King, die man nicht unbedingt im Internet findet Klasse recherchiert und sehr gut geschrieben.


  3. Lemmy Lemmy says:

    Man erf hrt tats chlich nicht viel Neues, was man nicht schon vorher ber King wusste.Was besonders st rt, sind die Auflistungen Kings B cher, in denen der Autor jeweils eine kurze Inhaltsangabe zu den Werken gibt Diese Lekt re kann man sich aber sparen Jemand, der die B cher gelesen hat, erf hrt nichts Neues dar ber Ich habe ganze Seiten bersprungen Anton erz hlt n mlich keine fun facts oder interessante Geschichten ber die Enstehung der B cher, sondern gibt tats chlich nur deren Inhalt knapp wieder Ist in dem Sinne also keine wirkliche Biographie ber King Jemand, der mehr ber Kings Leben erfahren m chte, sollte Das Stephen King Buch von Joachim K rber lesen.


  4. Highlightzone Highlightzone says:

    Bereits 1999 ver ffentlichte Uwe Anton beim Tilsner Verlag unter dem Titel Wer hat Angst vor Stephen King ein 160 seitiges B chlein Elf Jahre sp ter folgte beim Hannibal Verlag ein fortgeschriebenes, fast doppelt so dickes Update mit leicht ver nderten Titel Uwe Anton erw hnt hierin auch, dass Stephen King zwar ein unglaublich produktiver Autor ist, doch trotzdem sind mehr B cher ber ihn als vom ihm erschienen Einer der Gr nde hierf r kann sein, dass ein neues Buch ber Stephen King sehr schnell veraltet ist So finden in Antons Buch gerade noch aktuelle Werke von King wie Der Anschlag oder Mr Mercedes nat rlich keine Ber cksichtigung.Die Kapitelaufteilung in Uwe Anton Buch, die eher vergeblich versucht Leben und Werk zu trennen, leuchtet nur bedingt ein und manche Informationen werden etwas zu h ufig wiederholt Doch f r die Freunde von Stephen King hat das Buch durchaus Gebrauchswert Ich habe nach der Lekt re sofort zwei wichtige Neuerwerbe f r meine Stephen King Sammlung get tigt In Stephen King goes to the Movies wurden nicht nur einige Short Stories nachgedruckt aus denen Filme entstanden sind, sondern der Meister plaudert auch aus, was er von den Resultaten h lt Die Ausgabe 207 von Die tollsten Geschichten von Donald Duck hingegen soll eine Comic Adaption von Shininig enthalten Wenn dies stimmt, dann Vielen Dank, Uwe Anton


  5. Redaktion BookOla Redaktion BookOla says:

    Uwe Anton beginnt sein Sachbuch Wer f rchtet sich vor Stephen King mit dem Hinweis darauf, dass mittlerweile mehr B cher ber als von King geschrieben wurde Der Leser mag gespannt darauf sein, weshalb Anton also ein weiteres Buch verfasst hat die Antwort bleibt der Autor einem aber schuldig.Was soll das Buch sein Eine Inhaltsangabe s mtlicher Werke Die fallen zu kurz aus, um wirklich informativ zu sein daf r gibt s schlie lich auch unsere King Wiki Inhaltsangaben Eine Biografie Die gibt s wie Sand am Meer und die meisten d rften viel detaillierter sein Eine Interpretationshilfe Das schon gar nicht zumeist beschr nkt Anton sich auf den Inhalt und die Publikumsreaktion.So bietet das Buch wenig Neues schon beim ersten Durchbl ttern fallen einem dieselben Fotos ins Auge, die man in hnlichen B chern schon gef hlte hundertmal gesehen hat F r jemanden, der zum ersten Mal ein Sachbuch ber King in den H nden h lt, mag es sich lohnen, dann aber muss man sich vor Spoilern in Acht nehmen, da Anton die meisten Inhaltsangaben auch mit dem Ende der Geschichte abschlie t.Was mir besonders sauer aufst t ist Antons Anma ung, dem Leser seine eigene Meinung aufb rden zu wollen Wenn er etwa Sie als unglaubw rdig oder Das Monstrum als langweilig und dramaturgisch verkorkst bezeichnet, ist das so formuliert, als setze er die Zustimmung des Lesers automatisch voraus Gewagt, wenn man bedenkt, dass beide Romane einst die Nummer 1 der Bestsellerlisten innehatten Und von jedem Leser zu erwarten, dass auch er vom Ende von ES entt uscht war, ist frech Ans Ende stellt Anton eine kommentierte Filmliste aber was interessiert mich seine Meinung zu den Verfilmungen W rde ich ihm glauben, h tte ich mir das Remake von Carrie etwa nicht angeschaut und es gef llt mir besser als das Original Der Laie mag dies verzeihen, nicht aber der King Freund Anton macht einige Fehler oder verliert sich in Halbwahrheiten Er bezeichnet die Hauptfigur aus Todesmarsch Ray Garraty als Garraty Davis weist darauf hin, dass der Shop au er in Feuerkind auch noch in der Serie Golden Years vorkommt und vergisst dar ber die zahlreichen anderen Erw hnungen dieser Organisation er behauptet, Das Spiel und Dolores k men ohne bersinnliche Akzente aus, womit er die erstaunlichen und die B cher unmittelbar verkn pfenden Geschehnisse w hrend der Sonnenfinsternis v llig unter den Teppich kehrt zitiert angeblich den Anfang von In einer kleinen Stadt, wobei aber lediglich der erste Satz auch tats chlich so im Roman steht oder missversteht einen Handlungsstrang von The Plant Antons Behauptung, die von Carlos Detweiller den er falsch schreibt eingeschickten Bilder seien F lschungen, ist schlicht falsch Dann nennt er den letzten Roman des Dunklen Turm Zyklus auch noch Der Dunkle Turm und so weiter Mich nervt so eine Nachl ssigkeit, und die genannten F lle sind nur Beispiele davon Dass Anton h ufig nur den englischen Titel eines Kingwerks nennt, mag den deutschen Leser auch st ren.Ist Anton mit seinem Buch voreilig Ist es richtig, dass Anton in einem Kapitel vom Sp twerk des Autors spricht Das letzte ausgiebig diskutierte Werk ist Die Arena, doch schon geht es ja mit Zwischen Nacht und Dunkel weiter und einiges wird hoffentlich noch folgen Vielleicht plant Anton ja noch ein Folgewerk ber das echte Sp twerk Fazit Wenig Neues, viel Subjektives Ein Buch, das nicht genau wei , was es will und das wohl nur den mitrei en kann, der eh schon King Fan ist.Rezension 2010 by Croaton f r BookOla.de